Wochencharter - sieben Tage exklusiven 360 Grad Meerblick

Tauchgruppe

Sie suchen einen besonderen Segelurlaub, Katamaransegeln in einem tollen Segelrevier? Wir segeln das ganze Jahr im Süden Sardiniens.

Das Segelrevier ist spektakulär, geeignet sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Segler, es gibt jede Menge zu entdecken. Tolle und vor allem bezahlbare Marinas. Auch im Hochsommer findet sich immer ein Platz. Geschützte und selbst im August nicht überfüllte Ankerbuchten mit kristallklarem Wasser, stetige manchmal auch stärkere Winde, kulinarische und kulturelle Highlights - all das gilt es zu entdecken.

Wenn im Norden Sardiniens der starke Mistral und die teilweise sehr hohen Wellen Segeln fast unmöglich machen, ist im eher windgeschützten Süden oft noch entspanntes Segeln bei moderatem Wind und wenig Wellen möglich.

Die Möglichkeiten für einen Wochentörn sind vielfältig - egal welcher Wind gerade weht: Sowohl die Ostküste mit den Stränden von Mare Pintau, Torre delle Stelle, dem Naturschutzgebiet rund um Villasimius, dem Capo Carbonara, der Costa Rei mit ihren endlosen Sandstränden, als auch der Westen mit den punischen Ausgrabungsstätten bei Nora, den australisch anmutenden endlosen, türkisfarbenen Traumstränden um Pula und Chia, dem höchsten und steilsten Kap der Insel, dem Capo Teulada und die Halbinsel San Antioco sind tolle und, je nach Windrichtung, jeweils gut erreichbare Ziele mit ansprechenden Marinas und zahlreichen Restaurants unterwegs.

Termine und Preise im Überblick Wochencharter (max. 8+2 Gäste Übernachtung an Bord)

Saison A B C
Zeitraum 2017 01.07 - 05.08 05.08 - 26.08 26.08 - 30.09
Preis pro Person/Woche
578 € 588 € 568 €


Verfügbarkeit Mai

Charterwoche 06.05.-14.05. 13.05.-20.05. 20.05.-27.05. 27.05.-03.06.
freie Plätze nur Vollcharter (komplettes Schiff) nur Vollcharter (komplettes Schiff) nur Vollcharter (komplettes Schiff) nur Vollcharter (komplettes Schiff)

Verfügbarkeit Juni

Charterwoche 03.06.-10.06. 10.06.-17.06. 17.06.-24.06. 24.06.-01.07.
freie Plätze nur Vollcharter (komplettes Schiff) nur Vollcharter (komplettes Schiff) nur Vollcharter (komplettes Schiff) nur Vollcharter (komplettes Schiff)

Verfügbarkeit Juli

Charterwoche 01.07.-08.07.
08.07.-15.07.
Eigennutzung
15.07.-22.07.
Eigennutzung
22.07.-29.07.
Familientörn
freie Plätze 8 0 0 4

Verfügbarkeit August

Charterwoche 29.07.-05.08.
Familientörn
05.08.-12.08.
Familientörn
12.08.-19.08. 19.08.-26.08. 26.08.-02.09.
Familientörn
freie Plätze 0 5 0 8 5

Verfügbarkeit September

Charterwoche 02.09.-09.09. 09.09.-16.09. 16.09.-23.09. 23.09.-30.09.
freie Plätze 0 6 8 8

Verfügbarkeit Oktober

Charterwoche 30.09.-07.10. 07.10.-14.10. 14.10.-21.10. 21.10.-28.10.
freie Plätze 4 8 8 8

Leistungen

  • Mitsegeltörn mit Skipper
  • Koje auf dem Katamaran
  • Segelanleitung
  • Seemeilenbestätigung
  • Schnorchelausrüstung an Bord vorhanden

Eigenleistungen/ Leistungen gegen Aufpreis:

  • Bordkasse für Verpflegung, Marina, Diesel, Endreinigung (es ist mit ca. 180-280€/Woche zu rechnen). Restaurantbesuche sind in dieser Bordkasse nicht enthalten.
  • Einkaufservice Proviant und Verstauen an Bord nach Einkaufsliste möglich (Kosten 80 €)
  • eigene Anreise/ Transfer zur Marina organisierbar - Kooperation mit deutschem Taxiunternehmer
  • Handtücher 5 €/ Satz (2 Handtücher) optional
  • Internetnutzung über WLAN 30€/ 5 GB (ca. DSL Geschwindigkeit) an Bord (Datenmenge reicht bei "normaler" Nutzung)
  • halbe Doppelkabine gegen Aufpreis buchbar (Preis für zwei Personen minus 100€)
  • Surfausrüstung (Board, 2 Riggs und 3 Segel) 250€/Woche. Kite- oder Tauchausrüstung auf Anfrage

Exklusive Wochencharter komplette Yacht

Tauchgruppe

Sie sind eine Gruppe von Segelbegeisterten oder eine, die es gerne werden möchte? Vielleicht kennen Sie Freunde, die mit Ihnen gemeinsam segeln möchten. Sie wollen unter sich bleiben? Möchten Sie exklusiv für sich einen Segeltörn mit einem unserer erfahrenen Skipper und Reiseleiter unternehmen? Wir organisieren einen kompletten Segeltörn mit deutschsprachigem Skipper und – falls gewünscht – auch die Anreise dorthin.

Wir sind das ganze Jahr im wildromantischen Süden Sardiniens.

Das Segelrevier Sardinien ist spektakulär, geeignet sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Segler, es gibt jede Menge zu entdecken. Tolle Marinas, geschützte Ankerbuchten, stetige Winde manchmal auch Starkwind, kulinarische und kulturelle Highlights. Die Möglichkeiten für einen Wochentörn sind vielfältig.

Termine und Preise im Überblick Exklusivcharter ganze Yacht inkl. Skipper/Reiseleiter (max. 8+2 Gäste)

Saison A B C
Zeitraum 2016 02.07 - 06.08 06.08 - 27.08
27.08 - 01.10
Exklusiv Preis Katamaran/Woche inkl. Skipper
4.700 € 5.100 € 4.500 € auf Anfrage

Leistungen

  • Mitsegeltörn mit Skipper
  • Katamaran gemäß Ausstattung
  • Segelanleitung
  • Seemeilenbestätigung
  • Schnorchelausrüstung an Bord vorhanden

Eigenleistungen/ Leistungen gegen Aufpreis:

  • Bordkasse für Verpflegung, Marina, Diesel, Endreinigung (es ist mit ca. 180-280€/Woche zu rechnen). Restaurantbesuche sind in dieser Bordkasse nicht enthalten.
  • Kaution 2.000 € oder Kautionsversicherung (140€)
  • Einkaufservice Proviant und Verstauen an Bord nach Einkaufsliste möglich (Kosten 80 €)
  • eigene Anreise/ Transfer zur Marina organisierbar - Kooperation mit deutschem Taxiunternehmer
  • Handtücher 5 €/ Satz (2 Handtücher) optional
  • Internetnutzung über WLAN 30€/ 5 GB (ca. DSL Geschwindigkeit) an Bord (Datenmenge reicht bei "normaler" Nutzung)
  • Surfausrüstung (Board, 2 Riggs und 3 Segel) 250€/Woche. Kite- oder Tauchausrüstung auf Anfrage

Familientörn

Kleine und große Segler sind auf unserem Familien-Segeltörns genau richtig. Zusammen erleben wir zahlreiche aufregende Abenteuer. Traumhafte Buchten werden mit dem Beiboot erobert oder wir suchen nach einem verlorenen Schatz. Auch die Kinder können ihre neu erworbenen Kenntnisse anwenden und das Schiff selbst steuern. Schnorchelausrüstung ist an Bord. Landausflüge und gesellige Spiele-Abende bei Groß und Klein sorgen für viel Spaß und Abwechslung.

Geeignet sind unsere Törns für Kinder ab etwa sechs Jahren. Die Segelroute wird zu Beginn des Törns gemeinsam von der Crew und dem Skipper geplant.

Dabei wird das Programm an die Bedürfnisse und Wünsche aller – auch der Kinder – angepasst. Bei den Familientörns stehen nicht die Seemeilen, sondern der Spaß und das Familienerlebnis im Vordergrund. Dementsprechend dauern die einzelnen Segeletappen meist ca. 3 – 5 Stunden, je nach Lust und Laune und dem Alter der Kinder entsprechend. Zwischendurch wird rund um Yacht, Meer und Strand gemeinsam gespielt und gelacht.

Unsere Skipper beziehen die ganze Familie aktiv in das Segeln mit ein, dies bedeutet: Segeln zum Mitanfassen und Miterleben! Unser Katamaran ist kindgerecht und sicher ausgestattet und passende Rettungswesten sorgen für einen unbeschwerten Törn.

Zu Beginn des Törns wird die Bordkasse für alle laufenden Törnnebenkosten (z.B. Diesel, Hafengebühren, Kautionsversicherung, Transitlog, Servicepack für die bereitgestellte Bettwäsche, die Endreinigung, Gas, Marinaentgelt für die erste und letzte Hafennacht) sowie für die Grundverpflegung an Bord eingerichtet und der Crewvertrag, welcher Leben und Verantwortlichkeiten an Bord regelt, unterschrieben. Der Skipper wird nach altem Seemannsbrauch aus der Bordkasse mitverpflegt.

Die Bordkasse auf Sardinien sollte pro Person und Woche mit ca. 150 – 280 Euro kalkuliert werden.

Termine und Preise im Überblick Familientörn (max. 8+2 Gäste)

Saison A B C
Zeitraum 2016 02.07 - 06.08 06.08 - 27.08 27.08 - 01.10
Preise nach Alter gestaffelt
Erwachsener 578€, Jugendliche 10-15 J. 448 €, Kinder bis 9 J. 348 € Erwachsener 588€, Jugendliche 10-15 J. 478 €, Kinder bis 9 J. 378 € Erwachsener 568€, Jugendliche 10-15 J. 438 €, Kinder bis 9 J. 338 €

Kinderermäßigungen: Anzahl der Kinder mit Kinderermäßigung max. bis zur Anzahl der Vollzahler (Erw.), weitere Kinder bekommen 10% Rabatt vom Erwachsenenpreis. Bitte geben Sie in dem Buchungsformular die Geburtsdaten Ihres Kindes/Ihrer Kinder ein, damit wir die Ermäßigung entsprechend berücksichtigen können. Maßgeblich ist das Alter der Kinder bei Reiseantritt.

Leistungen

  • Mitsegeltörn mit Skipper
  • Katamaran gemäß Ausstattung
  • Segelanleitung
  • Seemeilenbestätigung
  • Schnorchelausrüstung an Bord vorhanden

Eigenleistungen/ Leistungen gegen Aufpreis:

  • Bordkasse für Verpflegung, Marina, Diesel, Endreinigung (es ist mit ca. 180-280€/Woche zu rechnen). Restaurantbesuche sind in dieser Bordkasse nicht enthalten.
  • Kaution 2.000 € (aufgeteilt auf die Crewmitglieder) oder Kautionsversicherung (20€/Person)
  • Einkaufservice Proviant möglich
  • eigene Anreise, Transfer zur Marina (kann auf Wunsch organisiert werden)
  • Handtücher 5 €/ Satz (2 Handtücher) optional
  • Internetnutzung über WLAN 30€/ 5 GB (ca. DSL Geschwindigkeit) an Bord (5 GB Datenmenge reicht bei "normaler" Nutzung)
  • Surfausrüstung (Board, 2 Riggs und 3 Segel) 250€/Woche. Kite- oder Tauchausrüstung auf Anfrage

Das Konzept: gemeinsam segeln - gemeinsam anpacken - gemeinsam erleben

Costa Rei
  • Segel-Action und Segeln lernen
  • Entspannen und Genießen, Faulenzen und Klönen,
  • und das Erobern neuer Küstenstriche mit verträumten Buchten, weiten Stränden und pulsierenden Hafenörtchen!
  • Auf unseren Urlaubstörns möchten wir diese gute Mischung ausgewogen anbieten. Natürlich ist der Segelsport von der Natur abhängig, das macht ihn so interessant. Eben deshalb weiß man nie mit letzter Sicherheit, ob der nächste Tag mehr „action“ oder mehr „relaxen“ bringt, ob wir statt des angestrebten Hafenörtchens nicht in einer idyllischen Bucht ankern werden oder ob der ganze Törn nicht durch besonders viel - oder wenig - Wind bestimmt war. Das ist der sportliche Reiz beim Segeln. Mitsegeln kann jeder, egal, ob völlig segelunerfahrene „Landratte“ oder „alter Segel-Hase“. Eine erfahrene Skipperin oder ein erfahrener Skipper weist Sie in die Bedienung der Yacht ein und beteiligt Sie an der Schiffsführung. Nach kurzer Zeit werden auch Neulinge das Steuer sicher in der Hand halten und die Freude am aktiven Segeln empfinden.

    Das Leben an Bord unseres Katamarans

    ...ist für manchen ungewohnt, ein Törn erscheint dem Törn-Einsteiger vielleicht sogar fast als Wagnis. Tatsächlich aber sind unsere Törns eine ferienmäßig unkomplizierte, sportliche Erlebnisreise. Obwohl alle „in einem Boot sitzen“ und selbst ein Katamaran, räumlich beschränkt ist, braucht niemand Angst vor zu großer Nähe zu haben. Auf der Yacht findet jede(r) ihre/seine Koje. An Deck oder im Salon finden Sie ruhige Zeiten zum Lesen, Dösen oder Musik-Hören. Natürlich sollte man die Bereitschaft mitbringen, sich mit anderen zu arrangieren und auch mal Kompromisse einzugehen.

    Tuarredda Bei unseren Törns sind außer den üblichen Decken und Kissen auch frische Bettwäsche und ein Satz Handtücher auf Wunsch (gegen Aufpreis 5€/Satz) vorhanden. Dennoch empfehlen wir einen leichten Schlafsack (+eigenes Handtuch) mitzunehmen, da man dann mit seiner eigenen „Schmusedecke“ an Bord flexibler ist und auch mal abends an Deck liegend den wunderbaren Sternenhimmel genießen kann. Außerdem macht der eigene Schlafsack unabhängig, falls - in absoluten Ausnahmefällen - der Crewwechsel mal nicht in dem Hafen stattfinden kann, in dem regulär die Bettwäsche gewechselt wird.

    Die Segeletappen sind so bemessen, dass ein Landgang immer wieder möglich ist. Deshalb ist auch Seekrankheit nur selten ein Problem. Die täglichen Erfordernisse (mal Kochen, mal Aufräumen) sind gemeinsam schnell und mit Spaß erledigt. Auch wenn der Skipper aus Sicherheitsgründen das letzte Wort an Bord haben muss, sind alle - in angemessenem Rahmen - an der Yachtführung beteiligt und gestalten den Törn mit. Es ist Ihr Törn und Sie sollen das aktive Yachtleben und den Segelsport genießen und mitgestalten.

    Für die laufenden Nebenkosten (z.B. Verpflegung an Bord - ohne Restaurantbesuche, Hafengebühren, Diesel, Endreinigung, Kautionsversicherung) wird zu Beginn jedes Törns eine Bordkasse eingerichtet. Der Skipper/die Skipperin wird nach altem Seemannsbrauch daraus mitverpflegt. Es sollte mit ca. 160 bis 280 Euro p.P. pro Woche gerechnet werden. Die Höhe hängt stark von den gemeinsamen Essensansprüchen der Crew und natürlich auch von der Saison ab.

    Segeln und Alkohol wird leider häufig in einem Atemzug genannt und scheint für viele untrennbar verbunden. Das gilt nicht für unsere Törns. Nicht dass nach einem tollen Segeltag nicht auch der ein oder andere Tropfen Wein oder Bier die Kehle erfreut - und auch dem „Anleger“ ist niemand abgeneigt..., aber vor und während des Segelns möchten wir an Bord Skipper und Crew stets mit klarem Kopf und bestem gegenseitigen Verständnis und Rücksichtnahme erleben.

    Wie bei Yachtcrews üblich, wird zu Beginn des Törns ein Crewvertrag abgeschlossen, der die in den Reisebedingungen genannten Prinzipien hinsichtlich der Verantwortlichkeiten und der gegenseitigen Rücksichtnahme an Bord präzisiert.

    ... und wer segelt mit

    Tuarredda Auf unseren Segeltörns treffen sich Menschen jeden Alters, die Interesse an einem erlebnisreichen, aktiven und trotzdem erholsamen Urlaub haben. Der größte Teil unserer Kunden bucht alleine oder zu zweit und liegt in der Altersspanne zwischen 30 - 50 Jahren. Aber auch jüngere und ältere trifft man oft bei uns an Bord. Reizt Sie das aktive Yachtleben und der Segelsport, wollen Sie sich einer Erlebnisreise an Bord einer Yacht stellen, werden Sie an Bord unserer Yacht Gleichgesinnte finden.

    Auf unseren Flottillen für Singles und Alleinreisende treffen sich kontaktfreudige Menschen, die besonders gerne mit anderen zusammenkommen und bei einer besonderen Reise Segel- und Natur-begeisterte Menschen kennenlernen möchten. Achten Sie bei der Ausschreibung auf mögliche Angaben zur Altersstruktur der mitsegelnden Gruppe. Bei den Frauentörns sind segelbegeisterte Frauen unter sich. Bei Trainingstörns wird viel Wert auf die Manöver, Seemannschaft und Navigation gelegt, so dass alle Teilnehmer ihre seglerischen Fertigkeiten entwickeln können.

    Unsere Skipper

    ...haben Spaß am Segeln und Interesse an Land und Leuten. Sie bringen weitreichende Erfahrungen, Begeisterung für das Segeln und die Freude an der Weitergabe von Wissen in Ihren Urlaub ein und fahren teilweise schon mehrere Jahre für uns. Die von uns eingesetzten Skipper sind in der Regel nur einige Wochen am Stück für uns unterwegs, damit bei ihnen die Begeisterung für das gemeinsame Segeln erhalten bleibt und sich keine gruppenbedingten „Verschleißerscheinungen“ einstellen. Die Skipper sind bei uns durchweg deutschsprachig (Ausnahmen können kurzfritig notwendige Ersatzskipper sein).

Segelrevier Sardinien

Costa Rei
  • Vornehmlich von stetigen, leichten bis mittleren Winden beeinflusst, ist die Insel ein ideales Ganzjahres-Segelrevier. Stärkerer Wind auch im Sommer ist nicht ausgeschlossen.
  • Es weht - im Gegensatz zu vielen Mittelmeerregionen - auf Sardinien fast immer ein Wind, der zum Segeln geeignet ist - Flauten sind sehr selten.
  • Sardinien ist D I E Sportinsel im Mittelmeer: Surfen, Kiten, Rennradfahren oder Mountainbiken, Wandern, Klettern, oder... die Insel bietet allein aufgrund ihrer Geographie vielfältige Möglichkeiten für einen Aktivurlaub.
  • Unzählige traumhafte Buchten mit kristallklarem Wasser in allen Blautönen - teilweise nur mit dem Boot erreichbar.
  • Beste Reisemonate sind Mai, Juni, September und Oktober - warm, günstig, leer.
  • Im Osten und Südwesten teilweise spektakuläre Küstenabschnitte mit Steilküste (Costa Rei, Capo Teulada) und Kletterfelsen (Cala Luna) direkt am Wasser.
  • Die Westküste ist eher als Starkwindrevier bekannt. Surfer, Kiter und Starkwindsegler kommen hier auf ihre Kosten.
  • Einmal rund um Sardinien - ein Muss in jedem Seglerleben. Die ca. 350 Seemeilen sind in drei Wochen bequem zu schaffen - es gibt unglaublich viel zu sehen und zu erleben.
  • Cala Conda
  • Im Südwesten locken die Traumstrände von Chia, Pula oder Tuaredda mit ihrer zerklüfteten Küste und vorgelagerten Inseln, die selbst bei Starkwind immer eine ruhige Ankerbucht bieten.
  • Weiter Richtung Westen lohnt sich ein Abstecher auf die urwüchsigen Halbinseln San Antioco und Carloforte.
  • Richtung Osten geht es über Villasimius mit seinem Naturschutzgebiet nordwärts über die berühmte Costa Rei rauf bis zur Cala Gonone und weiter zur Costa Smeralda. Traumhafte Ankerbuchten und ausreichend Marinas auf der Strecke.
  • Tunesien ist von Süd Sardinien nur 85 sm entfernt. Ein anderer Kontinent - eine andere Welt: Tunis, Bizerte und Tabarka sind definitv lohnenswerte Reiseziele. Blauwassersegeln auf Charterschiff.

Der Süden Sardiniens - wildromantische Küste mit traumhaften Buchten und menschenleeren Stränden

Tuarredda

Die Küsten im Süden Sardiniens laden mit Dünenlandschaften oder Flamingo-Kolonien auf den Salzseen zu einem Törn jenseits der üblichen Route ein. Dieses Revier ist für manche Überraschung gut - Afrika lässt grüßen.

Zu den Highlights gehören die weitläufigen Strände im Süden sowie die zerklüftete Steilküste im Südwesten mit der zauberhaften Insel Carloforte. Ebenso kann uns der Törn zum Naturschutzgebiet um Villasimius führen oder wir erkunden die Costa Rei bis rauf zur Cala Gonone. Nicht zuletzt lockt die Altstadt von Cagliari mit ihrer prachtvollen Uferpromenade, den schicken Restaurants und Bars.

Der Süden und der Westen der Insel sind noch nicht so überlaufen, die Preise sind niedriger, die Menschen bodenständiger. Kilometerlange, menschenleere Strände mit Wasser in allen Türkisschattierungen laden zu Badestopps ein. In geschützten Ankerbuchten findet sich selbst im Hochsommer ohne Probleme ein Ankerplatz. Die Marinas im Süden und Westen sind modern und preiswert. Ein Platz findet sich selbst im Hochsommer immer.

Tuarredda Bei Chia oder Pula und weiter westwärts hat man das Gefühl in Australien gelandet zu sein. Die Strände sind endlos und teilweise menschenleer, die Küste selbst spektakulär. Das Capo Teulada ist die höchste Steilwandküste Sardiniens. Weiter nordwärts ist die Küste bei Nebia und dem sardischen Zuckerhut, dem Pan di Zucchero, nicht minder beeindruckend.

Eine Umrundung der Insel Carloforte mit ihren Höhlen und nur vom Wasser aus zugänglichen Buchten samt einem Besuch des verträumten und wunderschönen Hafenstädtchens Carloforte lohnt in jedem Fall. Zu der Zeit des Thunfischfestivals, des Giro di Tonno, Ende Mai-Anfang Juni erwacht dieses Städtchen zum Leben. Ein echter Geheimtipp nicht nur für Gourmets. Villasimius mit seinem Naturschutzgebiet, die Costa Rei, das Hafenstädtchen Arbatax und die anschließende Steilküste mit den bekannten Buchten Cala Goloritze, Cala Gonone oder Cala Luna sind nur einige Punkte, die man im Südosten der Insel bewundern kann.